Versione beta
Attualità

Aktueller Stand des Projekts ACCEPT

29.03.2010 | Pubblicato in Kompetenzzentren

Interessierte am E-lib.ch-Projekt ACCEPT – Analyse du Comportement des Clients – Evaluation des Prestation de Téléchargement (Analyse des Benutzerverhaltens – Evaluation der Download-Dienstleistungen) können sich auch auf der Website der Haute Ecole de Gestion in Genf (HEG) informieren. Neben der Projektbeschreibung und den Zielen sind auf der Website auch der aktuelle Stand und Ergebnisse sichtbar.

Bisher wurden zwei Fokus-Gruppen zu Usefulness & Usability in Digital Libraries durchgeführt, die beide auf das Projekt swissbib ausgerichtet wurden. In der ersten Gruppe wurde im Mai 2009 über den ersten Prototypen des zukünftigen Metakatalogs der Schweizer Hochschulbibliotheken und der Schweizerischen Nationalbibliothek diskutiert. Das Thema der zweiten Fokus-Gruppe im Oktober 2009 war die Beta-Version des Metakatalogs swissbib. Die Abschlussberichte zu den Fokus-Gruppen können auf der Website der HEG heruntergeladen werden.

Darüber hinaus wurden zwei Studien zur Evaluation der Nützlichkeit ("Usefulness") von digitalen Bibliotheken erhoben. Die erste Studie gibt einen Überblick über digitale Bibliotheken im Allgemeinen und über ihre Usefulness. Die zweite Studie, ein wissenschaftliches Rechercheprojekt, entstand im Rahmen des Masterstudienganges "Information documentaire" der HEG. Auch hier sind beide Berichte auf der Website der HEG zugänglich.

Im Dezember 2009 wurde online eine Benutzerumfrage zu Nutzung und Nutzen digitaler Zeitschriften an der Universität Genf durchgeführt. Derzeit laufen die Analyse und Aufbereitung der Ergebnisse, die vermutlich im Juni 2010 veröffentlicht werden. Geplant für 2010 sind weitere Benutzertests mit swissbib und e-codices, eine Analyse der Bibliotheks-Website der Universität Genf und andere Studien zu Usefulness & Usability in Digital Libraries. In der zweiten Phase des Projektes ab Juni 2010 soll bereits mit dem Transfer der Ergebnisse der ersten Phase auf die E-lib.ch-Projekte begonnen werden. Begleitet werden unter anderem die Einzelprojekte: swissbib, retro.seals.ch, e-codices, Kartenportal.CH, infoclio.ch, e-rara.ch.

Kontakt
Dr. René Schneider
Haute école de gestion de Genève – HEG
Campus Battelle – Bâtiment F – Büro 136
Route de Drize 7
1227 Carouge
Suisse
Tel: 022 388 18 66
rene.schneider@hesge.ch

Rahel Birri Blezon
Haute école de gestion de Genève – HEG
Campus Battelle – Bâtiment F – Büro 130
Route de Drize 7
1227 Carouge
Suisse
Tel: 022 388 17 66
rahel.birri@hesge.ch

[http://campus.hesge.ch/id_bilingue/projekte_partner/projekte.asp, zugegriffen am 8. Februar 2010]